Schulsozialarbeit


Schulsozialarbeit an der SKS:

Michael Lefarth, Schulsozialarbeiter an der Sekundarschule Blomberg

Studium/Ausbildung: Diplom-Sozialpädagoge, Familientherapeut/
Sozialtherapeut. Mein Arbeitgeber ist die Bezirksregierung Detmold, angestellt
bin ich beim Land Nordrhein-Westfalen.

Meine Hauptaufgabe oder Arbeit ist: Zuhören, begleiten und unterstützen.
Entdecken/erinnern von Stärken und Kraftquellen, die SchülerInnen und Eltern
haben, um selbstformulierte Ziele zu erreichen und ihre Zukunft zu gestalten.
Deshalb spreche bei dem was ich anbiete von coachen ( begleiten zum Ziel,
behilflich sein beim konstruieren der Zukunft) statt von Beratung. Ich bin
Ansprechpartner zu vielen Themen, die den Schul-und Familienalltag angehen,
z. B.: Konflikte, Ärger und Streit mit Mitschüler/Innen und/oder Lehrer/Innen
und anderen Personen in der Schule aber auch Probleme und Stress im
privaten Bereich (z. B. zu Hause). Natürlich unter Beachtung der
Schweigepflicht. Einüben von angemessenem Verhalten und Bewegen in neuer
Umgebung. Antworten finden auf Fragen beim Erwachsen werden und vieles
mehr.
In Absprache mit der Sekundarschule bin ich für Einzelne, Gruppen und
Klassen zu verschiedenen Themen tätig: Dazu gehören z.B. Soziales Lernen,
Jungenarbeit, „Liebe, Freundschaft und Partnerschaft“, Streitschlichtung/
Mobbing bis hin zu Sucht und Drogen.
Kooperationen mit Einrichtungen und Institutionen in Blomberg und Lippe.
Arbeitskreise und Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit am Schulzentrum
Blomberg und den Schulsozialarbeitern des Landes NRW in Lippe.
Meine Sprechzeiten:
Montag, Mittwoch und Donnerstag: 9.00 Uhr bis 14.30 Uhr. Dienstag und
Freitag mit Termin. Mein Büro befindet sich zur Zeit im Haus rechts neben der
Mensa.

Kontaktmöglichkeiten:
Telefon/Handy: 015158497856
E-Mail: michael_lefarth@web.de



Schulbezogene Soziale Arbeit & Be8ung

Ursula Spitzer, Dipl. Sozialpädagogin, Schulbezogene Soziale Arbeit am Schulzentrum

Ich bin bei der Stadt Blomberg angestellt und an der Sekundarschule ansprechbar für Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern.

Was bietet die Schulbezogene Soziale Arbeit?

-Beratung z. B. bei Stress mit Freunden/Mitschülern, Themen in der Familie etc.

-Vermittlung von Lernpaten

-Streitschlichtungsgespräche

-Training von sozialen Fähigkeiten

-Beratung und Hilfe bei erzieherischen Fragen

-Begleitung zu anderen Beratungsstellen und Hilfeeinrichtungen

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit unterschiedlichste Themen zu besprechen, die über den Schulalltag hinaus entstehen können. Im vertraulichen Gespräch können Wege geplant werden und konkrete Hilfen für eine Verbesserung der Situation vereinbart werden, immer zum Wohlergehen der Schülerinnen und Schüler.

Erreichbarkeit:

Schulzentrum Blomberg
Ulmenallee
Ursula Spitzer
Telefon: 05235/5093081
E-Mail: u.spitzer@blomberg-lippe.de

Sekundarschule:

Wann? Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 9:00 bis 13.00 Uhr

Wo? Büro, neben der Turnhalle des Gymnasiums

Und am Nachmittag in Be8ung:
Holstenhöfener Str. 4
32825 Blomberg

Telefon nachmittags:
05235 – 509 793 317

E-Mail: be8ung@blomberg-lippe.de

www.be8ung.de

Sprechzeiten:

Mittwoch 10.30 bis 12.30 Uhr
Donnerstag 14.30 bis 16.30 Uhr
Andere Termine, Hausbesuche sind nach Vereinbarung möglich.

[Stand: September 2020]